microdis_banner
ngtc_frontplate 008_NGTC Frontplatte microdis_banner glasscockpit Airspeed mbb_topcounterpanel

https://www.ib-electronics.de

TFT FM2002 12 Kanal AM-FM CB Funkgerät 1978

Ende der 70ér bis Mitte der  80ér war CB Funk ziemlich populär und es gab die führenden Marken der CB-Funkgeräte von KAISER, DNT, STABO, SOMMERKAMP und einige mehr.

Das TFT FM2002 war eine eher unbekannte Marke, es hatte 12 Kanäle und arbeitete schon mit einem Quartz-Synthesizer, so das nur noch zwei Quarze notwendig waren. Es hatte 2 Modulationsarten, die auch mit unterschiedlichen Sendeleistungen verbunden waren: 500mW im AM Mode, 4 W im FM Mode.

Damals kaufte ich das Gerät von meinem Lehrlingslohn. Da nur ganz wenige Funker auch elektrotechnisch versiert waren, gab es oft die wildesten “Glaubensvorstellungen” über “die richtige Antenne” oder “das richtige Gerät”, oder wie die Antennenmasse wohl beschaffen sein müsste.  Fundierte Kenntnisse der physikalischen Eigenschaften von elektromagnetischen Wellen waren eher die Ausnahme. Da gab es oft sehr unterhaltsam anzuhörende Diskussionen, vor allem wenn diverse Teilnehmer mit ihren Antennen, erzielten Reichweiten und Nachverstärkern prahlten. 

Stilecht für einen Lehrbub montierte ich das Gerät aufs Mofa, mit einer 12V 7Ah Batterie in der Seitentasche. Als Antenne kam eine  Bosch KFA 1811 Antenne mit Ladespule am Fuss zum Einsatz.  Funktionierte sehr gut und verblüffte so manchen Funkkameraden.

Es war eine schöne Zeit, man lernte viele, oft  ebenso funkbegeisterte Leute kennen. Es gab darunter auch richtig nette und tolle Menschen und so mancher Funkabend ging bis in die Morgenstunden, wo man sich sehr angenehm und auf schönem Niveau unterhalten konnte.

Über die Funkerei lernte ich auch DW 21* kennen, bis heute unvergessen.  21:21

So um 1983 ging es mit dem CB Funk abwärts, mehr und mehr waren nur noch Leute mit irgendwelchen Problemen vertreten, die gute Zeit war endgültig vorbei.

Im Vergleich zu den achtziger Jahren ist CB Funk heute vollkommen bedeutungslos.  Es gibt ja nun social networks, Internet-Chat..... und das weltweit verfügbar, weitgehend störungsfrei ,  ohne Rauschen, Piepen, Brummen, oder sonstigen  Empfangsprobleme. 

Sterilität der digitalen Welt. Keine fühlbares Funkwetter mehr, wo manchmal der Sonnenfleckenzyklus zu sehr beachtlichen Funkreichweiten und seltenen Fernverbindungen führen konnte. Nur die Trucker nutzen das Medium noch, heute rauscht auf den Kanälen meist nur der Industriegeräte-Störnebel.

Typisch für die Japan-Elektronik der späten siebziger Jahre sind die  die braunen einlagigen Hartpapier-Leiterplatten mit jede Menge wüster Verdrahtungen kreuz und quer im Gerät. Heute undenkbar, allein schon wegen der Produktionskosten.....

 

Mit der       Katzenpfote zur  Museumsübersicht zurück

[HOME] [Dichtscheibe] [Appareil antique] [Dosimeter] [DS2020] [HIOKI 3007] [MW Radio "exclusiv"] [Grundig C6200] [Grundig C8800] [Grundig SonoClock] [IBM R60] [Kosmos R+E1] [Sony-ICF35] [Sony-ICF15] [TINY S] [TFT FM2002] [Tiger Moth!] [Modellfliegerei] [linx] [Impressum]